Die Frankfurter Zeitbibliothek

Wir präsentieren die Frankfurter Zeitbibliothek: Mit dieser neuen Frankfurter Buchreihe möchten wir Sie ins alte Frankfurt entführen.  Es werden Geschichten und Romane, Humoresken, Tagebücher und Volksstücke, die in Frankfurt und Umgebung spielen, neu aufgelegt. Bücher der erzählenden Literatur, vergessene Bücher, die in einem historischen Kontext stehen und den Facettenreichtum unserer wandlungsfähigen Stadt zeigen. Die ersten drei Bände dieser Reihe sind Der Stadtschultheiss von Frankfurt von Otto Müller, „Benno Stehkragen” von Karl Ettlinger und „REVOLUTION! Das Jahr 1848. Das Tagebuch des David Adolph Zunz.”

Aktuelle Neuerscheinungen

Wandkalender 2016 von Sabine Kranz    REVOLUTION! Das Jahr 1848 - Das Tagebuch des David Adolph Zunz     Schauplätze - Frankfurt in den 50er Jahren    Rund um Frankfurts Römerberg

Länderboten Bockenheimer Landstraße 102  Max Beckmann kommt nach Frankfurt Denkmalpflege in Frankfurt am Main   

Bees un Bissig Hessische Satiren von Börne bis Beltz   Bleiwe Losse von Wolfgang Deichsel  Friedrich Stoltze für Kinner un Kenner mit Michael Quast  Frankfurt im Ohr 5 - Zacher & Knoll 

Handgefertigt!    Baden unter Palmen   Wimmelbuch Ausflugsziele um Frankfurt    Wimmelbuch Frankfurt     

                 

 

Grafiken anklicken für weitere Informationen

 

Die Römisch-Germanische Kommission

Die Römisch-Germanische Kommission (RGK) des Deutschen Archäologischen Institutes ist eine wissenschaftliche Einrichtung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie fördert und unternimmt Forschungen auf dem Gebiet der Archäologie in Europa von der Prähistorie bis in die Neuzeit und veröffentlicht Zeitschriften und Reihen zu diesen Themen. Der RGK kommt eine besondere Rolle in der Vernetzung der prähistorischen Forschung im europäischen Raum zu (mehr erfahren). 

Zur Erfüllung dieser Aufgabe dienen auch die beiden Zeitschriften „Bericht der Römisch-Germanischen Kommission” und „Germania”; die Aufsätze beider Zeitschriften werden in deutscher, englischer oder französischer Sprache gedruckt und unterliegen einem Peer Review-Verfahren.

GERMANIA
Seit 1917 erscheint die von der RGK herausgegebene Zeitschrift „Germania. Anzeiger der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts“. Forschungsbeiträge, aktuelle Vorberichte zu Grabungen, Diskussionsbeiträge sowie ein umfangreicher Teil mit Buchbesprechungen prägen die Zeitschrift bis heute. In der Regel erscheint die „Germania“ mit zwei Halbbänden pro Jahr.

Bericht der Römisch-Germanischen Kommission
Der von der RGK herausgegebene „Bericht der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts“ beinhaltet größere Forschungsüberblicke zu laufenden und abgeschlossenen Grabungen von der Steinzeit bis ins frühe Mittelalter inklusive naturwissenschaftlicher Beiträge und Tagungsberichte. Die „Berichte“ erscheinen mit einem umfangreichen Band pro Jahr, der auch den Jahresbericht der RGK enthält.

Unterkategorien